ADG-Themen

an denen die ADG arbeitet:
  1. Altersvorsorge
  2. Gesundheitsvorsorge
  3. Pflegeversicherung
  4. Beamtenversorgung

Norbert Blüm extlink, 1935 gebohren  war in der Zeit von 1982 bis 1998 unter dem Bundeskanzler Helmut Kohl Bundesminister für Arbeit und Sozialordnung extlink.

Seit der Zeit diskutieren wir immer wieder über dasselbe Thema: Die Rente wäre sicher gewesen. Viele Beiträge von Norbert Blüm dazu findet man im Netz.Wir haben hier einige Beiträge, die öffentlich zugänglich sind, zusammen getragen.

 

 Ein Interview von Ralph T. Niemeyer extlink  Veröffentlicht am 22.04.2016


Ein Intervief im RBB bei THADEUSZ | RBB

eröffentlicht am 29.03.2016

"Die Rente ist sicher!" - Norbert Blüm und Rente - das gehört seit diesem Ausspruch zusammen.

In einem Gesprächt mit Jörg Thadeusz legt Norbert Blüm seine Antrieb in der Politik zu wirken zum Ausdruck.


Ein Beitrag in TELEPOLIS zum Film "Das Märchen der Deutschen" von Ralph T. Niemeyer

Das Märchen von der segensreichen Wirkung der Privatisierung

16.07.2013
Aus dem Film "Das Märchen der Deutschen" extlinkvon Ralph T. Niemeyer. Der 82 minütige Dokumentarfilm befasst sich mit den Gründen für die Staatsverschuldung, die zu Schuldenbremse und Sozialkürzungen führt und geht hier insbesondere der Frage nach, wie sich diese auf Altersarmut und Pflege auswirken.
Hier das vollständige Interview mit Norbert Blüm .
 


Ein Interview zum 75. Geburtstag des CDU-Politikers

Ex-Arbeitsminister Blüm wiederholt: "Die Rente ist sicher",

am 21. Juli 2010 in DRadio zum Nachlesen


NachDenkSeiten – die kritische Website.

„Blüm antwortet Riester“ extlink

( von Norbert Blüm ) für die „Nachdenkseiten“ 

 

Viele Rentner fragen sich, wie hoch wird die Rente einmal für den Hinterbliebenen sein?

Was bekommt einmal die Witwe oder was bekommt einmal der Witwer als Rente von der Deutschen Rentenversicherung, einschließlich der Hinterbliebenenrente?

Aktualisierte Tabelle

Die ADG stellt fest, dass hier wieder mit „gezinkten Karten“ gespielt wird.

Kaum ein Monat vergeht, so auch jetzt aktuell zu den Bundestagswahlen 2017, in dem nicht das Renteneintrittsalter Gegenstand der politischen Auseinandersetzung wird. Die Behauptung ist, dass die Kassen der Gesetzlichen Rentenversicherung notorisch klamm seien und bei Berechnungen auf Basis von Statistikzahlen, die jegliche wissenschaftliche Seriosität vermissen lassen, wird prognostiziert, dass sich der finanzielle Engpass in einigen Jahren noch erheblich verschärfen würde.

Die Dokumentation zeigt in einem erschütternden Film wie wir, die den Wiederaufbau geschafft haben und die Jungen, die das weiterhin fortführen sollen, vom Staat regelrecht betrogen werden.

Der Film wurde auf ZDFzoom gesendet am 16.11.2016.

Wenn Sie an tiefergehenden Informationen zu den Statistiken der Deutschen Rentenversicherung interessiert sind, können Sie dort eine Vielzahl von Fachstatistikpublikationen finden.