Sie suchen Hilfe im Haushalt oder Garten oder können dies anbieten?

Im Internet finden Sie einige Portale, über die sie entsprechende Kontakte finden.

Über eine offizielle Anmeldung zahlen Sie zwar ordungsgerecht Steuer, dafür ist der Arbeitnehmer Unfall-, Haftpflicht- und Rentenversichert.

Angebot der Rentenversicherung

Ende des vergangenen Jahres ging die Plattform Haushaltsjobbörse (www.haushaltsjob-boerse.de) der Minijobzentrale online. Dort können Suchende und Arbeitskräfte kostenlos inserieren. Die Rubriken Haushalt, Garten, Kinder, Senioren und Tiere stehen zur Auswahl. Hinter dem Angebot steht die Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See in Bochum, die auch die Website der Minijobzentrale (www.minijob-zentrale.de) betreut.

Private Vermittler setzen vor allem auf Apps.

Das vor einem Jahr in Berlin gegründete Start-up "Helpling" ist eines dieser Angebote. Kunden zahlen mit Kreditkarte oder PayPal und erhalten eine Rechnung per E-Mail, die den steuerlich absetzbaren Anteil ausweist. Die Plattform nimmt ihnen das Rechnungsschreiben ab und hilft bei der Kundengewinnung. Für diesen Service kassiert Helpling 20 Prozent Provision.

Gute Betreuung bei betreut.de

Care.com ist der weltweit größte Onlinemarktplatz für familienunterstützende Dienstleistungen. Im Mai 2015 hatte das Unternehmen mehr als 15 Millionen Mitglieder in 16 Ländern, darunter die USA, Kanada und große Teile Europas.

Helfer findet man schnell & sicher den passenden HausHelden

Die Idee ist, ein "umgekehrtes Branchenbuch" zu schaffen, bei dem man nicht nur direkt konkrete Angebote bekommt, sondern auch vorher schon durch die Bewertungsfunktion einschätzen kann, wie zuverlässig ein Dienstleister arbeitet. Mit haushelden.de können Sie direkt günstige Babysitter, Tagesmütter, Reinigungskräfte, Seniorenpfleger, usw. finden, die Ihnen auch noch von anderen haushelden.de - Mitgliedern empfohlen werden.

Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, kann aber jederzeit ergänzt werden.