Liest man die Wahlprogramme der zu den Bundestagswahlen 2013 antretenden Parteien, so werden die im Positionspapier der Kooperation Soziale Sicherung in Deutschland aufgeführten sozialpolitischen Forderungen für eine zukunftsfeste Ausgestaltung der Altersversorgung nur von wenigen Parteien erfüllt.

Die unterschiedlichen gesetzlichen Regelungen zu den verschiedenen Alterversorgungssystemen in Deutschland, die zu massiven Nachteilen der gesetzlich Versicherten Arbeitnehmer und Rentner von den Politikern willkürlich beschlossen wurden, müssen zurückgenommen werden.

Parteien, welche das herrschende Zwei-Klassenrecht in der Altersversorgung in Deutschland nicht in Frage stellen, sind eindeutig für die Beibehaltung der bestehenden Systemunterschiede.

Die ADG wendet sich deshalb an alle Wählerinnen und Wähler:

  • Welche Partei entspricht ihren Vorstellungen von einer gerechten und generationsfesten Rentenpolitik?
  • Welcher Partei können Sie vertrauen und ihre Stimme geben?

Bitte bilden Sie sich rechtzeitig ihre Meinung! Durchschnittlich 40% Nichtwähler bei den letzten Wahlen sind eindeutig zu viel! Nichtwählen begünstigt vorhandene Verhältnisse!

Wählen Sie, damit die Zwei-Klassengesellschaft und das Zwei-Klassenrecht überwunden und Gerechtigkeit in der Rentenpolitik erzwungen werden kann!

Bitte gehen Sie unbedingt zur Wahl!

Das als Wahlhilfe konzipierte Info-Blatt im Format DIN A3 gibt die wichtigsten rentenpolitischen Aussagen in den Parteiprogrammen der bekanntesten Parteien, die sich der Bundestagswahl 2013 stellen, wieder. Ob diese Aussagen mit dem Positionspapier der Kooperation „Soziale Sicherung in Deutschland“, der außer der ADG das Bündnis für Rentenbeitragszahler und Rentner – BRR, Bönigheim, Betriebsrentner e.V. – BRV, Dießen und das Büro gegen Altersdiskriminierung extlink, Köln angehören, ganz, teilweise oder nicht übereinstimmen, wird in farbigen Balken hervorgehoben.

Die Rentenpolitik in den Parteiprogrammen zur Bundestagswahl 2013 in der Publikation zum Herunterladen

Die Publikationen der ADG unterliegen den Regeln der creative commons licens 3.0 Deutschland. wpe40020