und Rentner - die Verlierer Deutschlands Warum die Pensionäre die wahrhaft Privilegierten sind, wie sie abkassieren, während Bund, Länder und Kommunen hoch verschuldet sind - und vielen Rentenversicherten Altersarmut droht. Ein Streitbuch

Leefmann, Joachim

Pensionäre die wahrhaft Privilegierten

ISBN-10: 3-7322-3716-8

ISBN-13: 978-3-7322-3716-6

KNV-Titelnr.: 8366102

Leidervergriffen

Inhaltsbeschreibung

Was ist wirklich dran an der Kritik der Überprivilegierung der pensionierten Beamten? Gibt es die Gerechtigkeitslücke zwischen Pension und Rente wirklich? Der Autor zeigt auf, welche Vorteile Beamte durch ihren Status auch nach der aktiven Laufbahn genießen. Und er fragt sich, ob dieser Sonderstatus auch heute noch zu rechtfertigen ist. Ob das, was vor den drastischen Besoldungsanpassungen der späten siebziger Jahre des letzten Jahrhunderts vielleicht noch angemessen war, seitdem und besonders heute und in Zukunft noch gerecht ist. Über kaum eine Bevölkerungsschicht wird in Deutschland so oft und so laut diskutiert wie über die Alten . Können wir uns ihre Versorgung überhaupt noch leisten, sind die jungen Beitragszahler überhaupt in der Lage die Renten zu finanzieren? J. Leefmann zeigt auf, dass die politische und gesellschaftliche Diskussion einen gravierenden Fehler enthält: Das in Rede stehende Altersversorgungssystem Rente wird immer für alle Alten herangezogen. Beamte und ihre Standesvertreter verstehen es meisterhaft, das Problem der rein staatsfinanzierten Pensionen aus der Schusslinie zu halten, in enger Liaison mit der Politik und vielen Journalisten. Wie Bund, Länder und Gemeinden unter der Last der Pensionsverpflichtungen ächzen, wird verschwiegen. Joachim Leefmann beleuchtet dabei viele Aspekte der beiden Systeme Rente und Pension. Ein Schwerpunkt liegt auf der Schilderung der ungerechten Auseinanderentwicklung der beiden Altersversorgungssysteme, die in diesem Buch mit deutlichen Beispielen nachgewiesen wird. Wie die Pensionäre zunehmend schamloser die Tarifbeschäftigten des öffentlichen Dienstes und ihre Arbeitskämpfe für bessere Entlohnung nutzen, um ihr sorgenfreies, überprivilegiertes Leben abzusichern, wird vom Autor beschrieben.

Weitere Informationen bei politik-digital.de

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren